Zurück

Januar 2009 - Neue Studie zeigt die Grenzen von Powerpoint bei der Entscheidungsunterstützung auf

Eine neue Studie, durchgeführt von Dr. Dennis Schönenborn an der Universität Zürich, ergab, dass Powerpoint Entscheidungsalternativen eher vernachlässigt als diese darzustellen. Powerpoint birgt deshalb wegen seiner statischen Folien Risiken für die Entscheidungsfindung (gemäss dem Studienautor).

Kommentare
Noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste.